Single für Gott

Am Anfang war das “Werben Gottes” zu einem Leben in Ehelosigkeit; die Sehnsucht, seinem Geist, seiner Liebe und seinem Heil in meinem Leben Raum zu geben. Der Wunsch, mit den Menschen zu leben - als eine von ihnen, mit einem “gewöhnlichen” Beruf, mit alltäglichen Sorgen und mit großer Freude an der Welt. Ich erlebe diese Lebensform als Geschenk und Herausforderung. Jesus, mein Weggefährte, der mich liebt, mir nahe kommt, in den Menschen und Umständen, die das Leben mir bereitet, und der im Alltäglichen und auch im “Unmöglichen” von mir wahrgenomen und geliebt werden will. Es ist schön, die Zärtlichkeit und Aufmerksamkeit Gottes in den alltäglichen Dingen des Lebens in der Begegnung mit Menschen zu spüren und weitergeben zu können. Ich erlebe meine Lebenswelt als “heiligen Boden” - es sind die Bedingungen, die Gott dazu verwendet, ihm und mir selbst nahe zu kommen, mich wachsen zu lassen und mein Leben zur Entfaltung zu bringen.

“Das zweite Jahr der Bindung hat mein Empfinden gestärkt, in CC jene Lebensform gewählt zu haben, die meiner persönlichen Auffassung von Lebensgestaltung entspricht. Eine Verwirklichung der Liebe Gottes in all ihren Dimensionen in meinem persönlichen Alltag stellt für mich eine täglich neue Herausforderung und eine faszinierende Aufgabe dar. Die bewusste Integration der allumfassenden Liebe Gottes in mein Leben ermöglicht mir zunehmend eine Bereicherung meines Seins.”

Maria